Mark Roderick - Autor

 

 

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite.
Hier die wichtigsten Neuigkeiten auf einen Blick ...

Lesungen im Oktober

Im Oktober werde ich bei zwei Veranstaltungen teilnehmen: am 17.10. um 19.30 Uhr im Rahmen der Böblinger Businesswochen (zusammen mit einigen anderen hochkarätigen Autoren) und am 25.10. um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Marbach (diesmal alleine).

Für weitere Infos: bitte anklicken!




Post Mortem - Band 4 auf der Bestsellerliste

Eine Woche nach Erscheinen ist Spur der Angst auf Platz 22 der Spiegelbestsellerliste eingestiegen.

 

 

 

 

Post Mortem Band 4: Spur der Angst

Lina Sattler ist Geldeintreiberin im Hamburger Milieu - und sie kann sich nicht an ihre Kindheit erinnern. Als sie einem Hinweis nachgeht, wer ihre Eltern sind, stößt sie bald auf massiven Widerstand. Nur ein Mensch kann ihr helfen, ihre Vergangenheit wiederzufinden: Profikiller Avram Kuyper. Als der feststellt, dass sogar das deutsche BAK in die Sache verwickelt ist, wendet er sich an Interpol-Ermittlerin Emilia Ness. Gemeinsam kommen sie einer internationalen Verschwörung auf die Spur, deren Drahtzieher alles daransetzen, nicht entlarvt zu werden.


 

  

 

Trailer gefällig? Einfach mal reinklicken! Viel Spaß damit ...

 

Spiegel TOP 50-Bestseller:

  

 

 

 

  

  

 

 

 

"Schau in den Abgrund und fleh um deinen Tod ..."

Post Mortem Band 3: Tage des Zorns

Emilia Ness ermittelt noch in einem aktuellen Interpol-Fall, als sie ein grausiges Päckchen erhält – mit einem abgeschnittenen Ohr darin. Kurz darauf erreicht sie eine Videobotschaft: Ihre Tochter Becky wurde entführt. Und alles deutet darauf hin, dass das Ohr von ihr stammt.
Es gibt nur einen Menschen, der ihr jetzt helfen kann: Profikiller Avram Kuyper. Der hat im Moment jedoch ganz andere Sorgen, denn er verfolgt die Spur eines alten Rivalen. Viel zu spät wird ihm klar, dass er – genau wie Emilia – in eine hinterhältige Falle gelockt wurde. Ihr Gegner will nicht nur ihren Tod, er will sie leiden sehen. Denn sie haben beide seinen Zorn auf sich gezogen.

 

Band 2: Zeit der Asche

Es ist noch nicht vorbei – das Morden geht weiter…
Ein bestialischer Foltermord in einem abgelegenen Landhaus in Südfrankreich. Eine Handschrift, die Interpol-Agentin Emilia Ness und Profi-Killer Avram Kuyper nur zu gut kennen. Jemand möchte, dass sie weiter auf die Suche gehen. Denn das kriminelle Netzwerk des Täters ist größer als gedacht. Und mächtiger als vermutet. Wer hat den Hinweis lanciert? Wer ist dieser große Unbekannte, der so machthungrig, erfolgsverwöhnt und unberechenbar aggressiv ist?

 

 

Band 1: Tränen aus Blut

In Frankfurt wird ein Reporter tot in einem Hotelzimmer aufgefunden. In München wird seine Familie entführt. Interpol-Agentin Emilia Ness, die diesen Fall lösen soll, findet sich bald in einer ganzen Reihe bestialischer Foltermorde wieder, die der Killer - ein Mann namens Belial - für zahlende Kunden ins Internet einstellt. Aber auch der Bruder des toten Reporters, Avram Kuyper, ist dem Mörder auf der Spur, und es dauert nicht lange, bis sich herausstellt, dass er ebenfalls eine dunkle Vergangenheit hat. Wer ist er, und wie weit ist er bereit zu gehen? 

 

 Pressestimmen und Lesermeinungen:

Rasend spannend, fast filmisch erzählt (Oliver Steuck Westdeutscher Rundfunk, WDR 2 Krimitipp 2016-05-23)

Von Seite zu Seite steigt hier die Spannung und die Auflösung ist wirklich schockierend. Ein Buch nicht für schwache Nerven. (Maria Rupprecht Oberpfalz TV 2016-08-04)

Roderick liefert, was Leser und vor allem Leserinnen wünschen: Gewalt, Gefühl und einen kompromisslosen Helden. (Sabine Schmidt Börsenblatt)

Aus der wechselnden Perspektive seiner beiden Hauptfiguren erzählt Mark Roderick die ungemein spannende Geschichte einer monströsen Organisation. (Rüdiger Busch Rhein-Neckar-Zeitung 2016-07-30)